Salon Holofernes

Salon Holofernes

Judith Holofernes spricht mit Künstlern über das Kunstmachen

Salon Holofernes – mit Mine (Songwriterin und Performerin)

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Mine ist Songwriterin und Performerin – und außerdem einer der meistgewünschten Gäste in diesem Podcast, unter Anderem von mir. Ihre tollen Texte, wunderschöne Stimme und im engeren Sinne grandiosen Produktionen (ihre eigenen) machen mir und vielen anderen Leuten Freude. Wir sprechen über die Freude am Machen.

Salon Holofernes – Solo-Salon "Frage-Podcast"

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Auf www.patreon.com/judithholofernes nehme ich in größeren Abständen "Frage-Podcasts" auf, in denen ich die Fragen meiner "10 Euro+" -Patrons beantworte. Diese Folgen kriegen dann alle Patrons zu hören. Jetzt, wo ich so lange keine neue "normale" Salon -Folge mehr aufnehmen konnte, pandemiebedingt, habe ich mich mit dem Segen eben jener Unterstützer:innen entschieden, ein kleines Best-Of dieser Folgen für euch alle zugänglich zu machen. Alleine zu den Fragen vom März 21 habe ich vier einstündige Episoden aufgenommen, zu verschiedenen Themen wie "Songwriting", "Lebensführung" oder "Kreativität." Daraus habe ich euch diese hübsche kleine Sonderfolge zusammengeschnitten. Ich freue mich, von euch zu hören, ob euch das Spaß macht. Und wenn ihr beim nächsten Mal selbst Fragen stellen wollt, kommt rüber zu Patreon!

Salon Holofernes - mit Kat Menschik (Folge 14)

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Hier isser endlich, der Podcast mit der Ausnahme-Illustratorin Kat Menschik! Ich lege euch sehr ans Herz, euch ihre Sachen zumindest im Internet, am Besten aber im Buchladen anzugucken, die sind soooooo schön. Das Neueste: ein illustriertes "Thierleben" mit Dr. Mark Benecke. Wir hatten es sehr schön miteinander, trotz sozialer Distanz. Wir haben über das Zeichnen gesprochen natürlich, aber auch über Burn Out und Landleben und viele kreative "Meta-Themen." Ich hoffe, euch macht das auch Spaß, und vielleicht kriegt ihr ja, so wie ich, Lust zu zeichnen.

Salon Holofernes – mit Bodo Wartke (Klavierkabarettist)

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Hier kommt der (von mir und zumindest einigen von euch) lang ersehnte Podcast mit Bodo Wartke! Bodo war ein Wunsch aus Patron-Reihen, der mir sehr entgegen kam, da ich Bodo seit, ääääh, 2000 (?) kenne. Wir waren gemeinsame Schüler des wunderbaren Christoph Stählin in dessen Texter-Schule "Sago." Aus Bodo ist danach ein virtuoser und überaus erforlgreicher Klavierkabarettist geworden, ich habe mit "Denkmal" eine Sago-Hausaufgabe ins Radio getragen.

Im Podcast reden wir natürlich über diese illustre gemeinsame Vergangenheit, aber auch und nicht zu knapp über Bodos illustren Beruf: über Trump und Songs, die nur in ihrer Zeit funktionieren, über die "30 Minuten mehr" für einen tollen Song, über ernste und quatschige Songs, über Reime und über... keine.

Ich hoffe, euch macht dieses Gespräch so viel Spaß, wie mir! Und wenn ihr Bodo noch nicht kennt, empfehle ich euch sehr, sein Gesamtwerk zu erforschen, und im Besten Fall käuflich zu erwerben.

Salon Holofernes – mit Oliver Bottini (Krimi-Autor), Folge 13

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Oliver Bottini ist Krimi-Autor mit einem Hang zu politischen, rechercheintensiven Settings: Neonazis, Landraub in Rumänien, Kinderhandel im Breisgau. Mit dem in Freiburg spielenden "Mord im Zeichen des Zen" begann er die Reihe um seine ungewöhnliche, vielschichtige Kommisarin, Luise Boni. Für seine Romane erhielt er insgesamt fünf Mal den deutschen Krimipreis, zuletzt, 2018, den ersten Platz für "Der Tod in den stillen Winkel des Lebens," der ohne seine Heldin Boni auskommt. Wir sprechen über Recherche, Zen, Saxofone, Fernsehen und über Schaffensfreude im Angesicht menschlicher Abgründe.

Salon Holofernes – mit Gurr (Indieband) Folge 12

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Heute versuchen wir den Beruf „Indieband“ zu erklären, und zwar mit Hilfe zweier meiner liebsten Protagonistinnen aus diesem mir so vertrauten Feld: Andreya Casablanca und Laura Lee von der großartigen Band Gurr. Gurr mit ihrem garagigen Indierock sind eine meiner absolut liebsten deutschen Bands der letzten Jahre, und dazu noch einer der wenigen internationalen Indie -Exporte aus Deutschland, mit Auftritten bei schicken Radiosendungen der BBC und Festivals wie „South by Southwest“ in den USA. Wir sprechen über die vielen Berufe, die das Indiebandsein in Wirklichkeit ausmachen, über das Leben im Tourbus bzw. PKW, über die deutsche Musiklandschaft und ihr Verhältnis zum Rest der Welt, und den Zustand und die Möglichkeiten des Musikbusiness in Zeiten des Internets und über… Musik.
Haltet die Augen offen und geht unbedingt hin, wenn sie touren, außerdem, bitte kauft alle Tonträger von ihnen, die ihr findet könnt. Außerdem macht es großen Spaß, ihnen auf Instagram zu folgen.

Diese Folge war ansonsten, wie immer, gesponsert von… JUDITH HOLOFERNES! Wenn ihr gut findet, was ich mache, und findet, dass ich es bitte in größtmöglicher Freiheit weiter machen soll, dann abonniert mich und alle meine Kunst auf Patreon! Patreon (www.patreon.com/judithholofernes) ist eine Plattform für dauerhaftes, lebensbegleitendes Crowdfunding von Künstlern, und euer Abo verhilft mir zu großer Freiheit und Freude in allem, was ich machen will. Außerdem haben wir haben viel Spaß und Patreon ist lustiger als alles andere, was im Moment im Musik und auch im Kunstbusiness im Angebot ist steht. Kommt mit rüber! Ansonsten, wenn euch ein Abo zu viel sein sollte und ihr mich aber unterstützen wollt: bitte hört rein in meine Musik auf den gängigen Plattformen, oder nagelt euch sogar einen Tonträger an die Wand. Ich hab immer schönes Vinyl, meine Soloalben heißen „Ein leichtes Schwert“ und „Ich bin das Chaos."

Salon Holofernes - mit Giulia Becker (Autorin)

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Ich freue mich sehr über diese neue Folge Salon Holofernes – mit einer Gästin, die sich tatsächlich aus euren Reihen gewünscht wurde, die ich aber sowieso von Anfang an dringend dabei haben wollte.
Giulia Becker war lange Zeit Autorin im Team von Jan Böhmermanns Neo Magazin Royal, wo sie auch immer wieder als Schauspielerin in ihren eigenen Sketchen auftauchte. Für deutliches Internetraunen sorgte zum Beispiel ihr Song (singen kann sie auch!) "Scheide," in dem sie ihr Dasein als einzige weibliche Autorin im Team Böhmermann besang. Mich hat sie ausserdem entzückt in ihrer Rolle der Dr. Margot Dhoktor, die Tiere für´s Neomagazin auf Herz und Nieren prüft – wobei keins besonders gut wegkommt. Wer meine Tiergedichte kennt, mag hier die Tiefe unserer Seelenverwandschaft erahnen.
Zuletzt hat Giulia dann endlich einen Roman geschrieben, "Das Leben ist eins der Härtesten," ein wunderbares und sehr ungewöhnliches Buch mit sehr ungewöhnlichen Charakteren (eine der Hauptpersonen hat einen Hund namens "Mandarine Schatzi"), die man trotzdem ungewöhnlich liebgewinnt.
Ich hoffe, euch macht das Gespräch so viel Spaß wie mir! Ich freu mich sehr über Abos und über neue Patrone und Patronninen drüben auf www.patreon.com/judithholofernes

Salon Holofernes – mit Marina Hoermanseder (Modedesignerin) Folge 10

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Heute spreche ich mit Marina Hoermanseder über Modedesign. Marina ist Österreicherin mit französischen Wurzeln, lebt in Berlin, und ihre Kreationen laufen in L.A und New York über rote Teppiche oder durch Musikvideos– dekorativ verteilt auf Stars wie Lady Gaga, Nicki Minaj, Taylor Swift und alle Kardashians. Ihre Kleidungsstücke sind oft nah dran an der (gerade noch) tragbaren Kunst, ihre größte Inspiration zieht sie aus dem glamourösen Feld der Orthopädietechnik. Und trotzdem ist jedes vierte Outfit einer Runway Show so "wearable", dass ich (zum Beispiel) es gerne mit nach hause nehmen würde. Wir sprechen über Kunst, Vision und Business, darüber, wie es sich anfühlt, ein "Ja" von der Gaga zu bekommen. Und über Hundepupse.

Mein Podcast finanziert sich, wie auch meine sonstige Kunst, über die großzügige Untertützung meiner Community drüben bei www.patreon.com/judithholofernes
Dort könnt ihr alles, was ich mache, abonnieren – für ziemlich wenig oder aber auch ziemlich viel Geld, je nach Neigung und Geldbeutel – und mir dadurch ein Leben in künstlerischer Unabhängigkeit ermöglichen.

Salon Holofernes - mit Jan Wagner (Dichter), Folge 9

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Jan Wagners Gedichtband Regentonnenvariationen gewann als erster Lyriktitel 2015 den Preis der Leipziger Buchmesse. In meinen Augen ist Jan der Rockstar der deutschen Gegenwartslyrik. Aber darüber sprechen wir gleich. (Spoiler: er widerspricht, bescheiden.) Ansonsten sprechen wir über seinen Alltag als Dichter, über Teenagerfantasien vom Dichterruhm, über attraktive Wasserleichen, über Zecken und anderes Gefleuch, das Jan Wagner davon abhält, seine Naturgedichte auch wirklich in der Natur zu schreiben. Vor Allem aber sprechen wir natürlich über Poesie.

Diese Folge ist, wie immerm gesponsert von… mir selbst. Wenn ihr mein sprunghaftes Künstlerdasein erfreulich findet und mich in meiner unverschämten Freiheit unterstützen wollt: ich bin, mit allem, was ich mache, drüben bei Patreon unter www.pateron.com/judithholofernes.

Außerdem: Musik hören hilft: wenn ihr meine Musik sehr viel hört, kommt am Ende des Tages tatsächlich immer noch ein bisschen was davon bei mir an. Und, passend zur heutigen Folge: ich habe einen Band mit Tiergedichten geschrieben, er heißt“ Du bellst vor dem falschen Baum“ und ist toll und sehr aufwändig illustriert von Vanessa Karré im Tropen Verlag erschienen.

Salon Holofernes (Engl. Ep. 2) - with Teitur (songwriter), overall episode 7

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In this second English language episode of my podcast, I talk to Faroese songwriter Teitur, who is not only one of my favourite living songwriters, but also one of my favourite people to talk to about art and creativity. He´s incredibly insightful and astute when it comes to what makes a great song and how to get there, and has been very inspiring to me in my own work. He´s also, full disclosure, one of my closest artist friends and we have written quite a few songs together, both in Berlin and when I visited him in the Faroes, eight of which ended up on my album "Ich bin das Chaos". He also spent three months in Berlin when we were recording said album and midwifed in into being. Here we talk about Corona measures in a remote place like the Faroes, songwriting, humour in music, motive and objective, and also his experiences with "professional" songwriting sessions in places like L.A and Nashville, which he did a lot when he was starting out. I hope you enjoy this as much as I did, this was my first "remote" podcast recorded via Zoom, which opens up a whle new set of possibilities.

My podcast is financed by my patrons over at Patreon! My patrons help me make everything I want to make –while keeping an inordinate amount of independence: www.patreon.com/judithholofernes I would love it if you had a look! Also I´m grateful for comments and subscriptions.

Über diesen Podcast

In meinem Salon spreche ich mit sehr unterschiedlichen Künstler*innen aus sehr unterschiedlichen Gewerken über das Kunstmachen. Ein großangelegtes, halbprivates Forschungsprojekt darüber, wie Kunst und Kreativität funktionieren – mit dem Ziel, Gemeinsamkeiten auf die Spur zu kommen, und vielleicht sogar Sachen herauszufinden, die man nachmachen kann. Ob man nun selber (schon) Künstler ist, oder nicht.

Der Podcast ist das erste Projekt, das ich mit Hilfe meiner Unterstützer/ Abonnenten drüben auf Patreon realisieren konnte. Patreon (www.patreon.com/judithholofernes) ist eine Plattform zur regelmäßigen Unterstützung von Künstlern durch ihre Fans. Meine Abonnenten kriegen dort alles, was ich mache, zuerst: Texte, Gedichte, Musik, diesen Podcast. Ich freue mich sehr, wenn über den Podcast ein paar Neue mit rüberkommen! Wir haben es sehr schön da. Ansonsten könnt ihr mir natürlich auch mit einem Abo oder einer Rezension hier eine Freude machen.

von und mit Judith Holofernes

Abonnieren

Follow us